Flachdachsanierung für jedermann
*
UeberschriftLandingPage
blockHeaderEditIcon

Flachdach Attika und Sanierungs Beratung vom Profi

Zur  Startseite

Eine Flachdach-abdichtung muss professionell durchgeführt werden !

Von Zeit zu Zeit und vor allem bei grosser Abnutzung ist eine Flachdachabdichtung von Nöten. Dabei handelt es sich um einen sehr wichtigen Prozess, der auf jeden Fall professionell und mit den geeigneten Materialien durchgeführt werden muss.

Wissenswertes zur Flachdachabdichtung oder zum Flachdach-Check

Eine Flachdachabdichtung ist ein sehr wichtiger Prozess und eine unverzichtbare Funktionsschicht bei jedem Dachaufbau. Nur durch diesen Vorgang wird das Flachdach zuverlässig vor Niederschlagwasser geschützt und ist vor Schaden geschützt. Sollte das flache Dach nicht dicht sein, so können grössere Schäden in der Bausubstanz entstehen und diese verursachen auf jeden Fall recht hohe Kosten. Diese Probleme sollte man als Flachdachbesitzer auf jeden Fall vermeiden und somit möglichst zeitnah eine Flachdachabdichtung durchführen. In der Praxis gibt es verschiedene Abdichtungsmethoden und Materialien, die sich für das Verfahren eigenen. Jedes Flachdach mit einer geringen Neigung muss vor Witterungseinflüssen geschützt werden und somit ist eine  Flachdachabdichtung unausweichlich.

So wird die Flachdachabdichtung im Detail durchgeführt

Eine Flachdachabdichtung wird individuell für jede Art von Flachdach durchgeführt und kann auch aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Für diesen Zweck werden Bahnen auf Kunststoff- oder Bitumenbasis und flüssige Dachabdichtungen verwendet. Diese halten thermischen oder mechanischen Beanspruchungen Stand. Eine Dachbegrünung stellt sehr hohe Ansprüche an das Abdichtungsmaterial, denn dieses muss ausserordentlich robust sein und auch eine hohe Wurzelfestigkeit besitzen. Jedes Flachdach kann nach einem unterschiedlichen Konstruktionsprinzip aufgebaut sein und somit muss die Lage der Abdichtung mit der Konstruktionsart abgestimmt werden. Bei einem klassischen Flachdach befindet sich die Abdichtung direkt unter der Schutzschicht und diese besteht aus Wärme- oder aus Kiesdämmplatten. Bei einem frei bewitterten Flachdach kommt die Abdichtung dann als oberste Schicht zum Einsatz. Es gibt verschiedene Regeln, die bei einer abdichtung des Flachdachs zum Einsatz kommen und auf jeden Fall berücksichtigt werden müssen.

Eine Flachdachabdichtung ist notwendig

Eine Flachdachabdichtung muss auf jeden Fall wasserundurchlässig sein. Dachabdeckungen aus Tonziegeln, Reet oder Naturstein können das Niederschlagswasser nicht zuverlässig abhalten. Erst wenn das Dach mit einer zusätzlichen Abdichtung geschützt ist, kann die Feuchtigkeit nicht mehr in die Bausubstanz eindringen und Schäden wie zum Beispiel Schimmelbildung und Fäulnis lassen sich dann komplett verhindern. Welche Werkstoffe und welche Art der Verarbeitung zum Einsatz kommen, hängt von der Neigung des Daches und den regionalen Witterungsbedingungen ab. Der Flachdachexperte Thomas hat sich unter anderem auch auf eine professionelle Flachdachabdichtungs-Beratung spezialisiert und bietet Ihnen als Kunde eine grosse Auswahl an unterschiedlichen Verarbeitungsmethoden und Materialien an.

Schäden 

Die Ursache für einen Flachdachschaden kann vielfältig sein – nachstehend einige typische Beispiele für Schäden an der Flä­chen-Abdichtung von Flachdächern.

yatus24.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail